Seminar Verschlüsselung in der anwaltlichen Praxis

Als Anwälte nutzen wir täglich Mobiltelefone oder Laptops, schreiben E-Mails und recherchieren im Internet. Dabei gehen wir berufsmäßig mit fremden Geheimnissen um, die geschützt werden müssen. Die Gefahren, denen sensible Daten ausgesetzt sind, sind zahlreich. Das Spektrum reicht von geheimdienstlicher Massenüberwachung über staatsanwaltschaftliche Abhörmaßnahmen bis hin zum Verlust oder Diebstahl eines beruflich genutzten Laptops oder Mobiltelefons. Einen (nach heutiger Kenntnis) sicheren Schutz bieten nur Verschlüsselungstechniken.

Im ersten Teil des Seminars wird die Verschlüsselung der E-Mailkommunikation behandelt. Dabei wird Schritt für Schritt in die Nutzung von PGP/GnuPG, S/MIME und verschlüsselten ZIP-Dateien auf Windows- und Mac-Systemen eingeführt. Der zweite Teil des Seminars behandelt die Verschlüsselung lokaler Daten auf Laptops oder Arbeitsplatzrechnern. Hier werden die betriebssystemeigenen Systeme von Windows und Mac OS vorgestellt und die praktische Nutzung von TrueCrypt vorgeführt. Schließlich werden Hinweise zur verschlüsselten oder anonymisierten Internetnutzung sowie zur Absicherung von Smartphones und Tablets gegeben.

Die Veranstaltung soll zum Mitmachen anregen. Das Mitbringen eigener Laptops ist deshalb ausdrücklich erwünscht.

Programmempfehlungen für das Seminar:

Veranstalter und Anmeldungen über: Strafverteidigervereinigung NRW e. V., Tel.: (0234) 9 13 67 10, E-Mail: info@strafverteidigervereinigung-nrw.de
Kostenbeitrag: 60 Euro für Mitglieder der Strafverteidigervereinigung NRW e. V., 90 Euro für Nichtmitglieder
Termin: Dienstag, 27. Mai 2014, 16:00 – 20:00 Uhr
Ort: Universitätsclub Bonn (Josef-Aloys-Schumpeter-Raum), Konviktstraße 9, 53113 Bonn

Ansprechpartner

Dr. Alexander KochRechtsanwalt
Dr. Alexander Koch
Koch & Neumann
Rheinweg 67
53129 Bonn

Tel.: (0228) 8 50 86 63
Fax: (0228) 8 50 79 95
E-Mail: ak@KochNeumann.de

PGP/GnuPG: C68842E5
(Fingerabdruck: 88B5 21CC FBBD 8EE5 7F0F 0EB9 ADAA 780B C688 42E5)